Girokonto ohne Gebühren

Ein Girokonto ohne Gebühren spart Geld und bietet oftmals sogar bessere Leistungen. Bei einem Girokonto ohne Gebühren bekommen Sie je nach Kreditinstitut auch eine kostenlose Kreditkarte dazu, kostenlosen Bargeldbezug an tausenden Geldautomaten, komfortables Online Banking und vieles mehr. Doch nicht jedes Girokonto ohne Gebühren überzeugt im Praxistest und bietet solches Extras. Daher ist es ratsam einen unabhängigen Girokonto Vergleich zu machen oder direkt das Testsieger Girokonto auszuwählen um ein Girokonto ohne Gebühren mit hervorragenden Leistungen zu erhalten.

Testsieger Girokonto ohne Gebühren:

Das aktuelle Testsieger Girokonto ohne Gebühren der Postbank überzeugt in den Leistungen und spart dabei bares Geld. Das Postbank Girokonto ist ein kostenloses Girokonto inklusive kostenloser Kreditkarte ab einem monatlichen Geldeingang von 1.000 €, Studenten und Auszubildende erhalten das Girokonto ohne Gebühren auch dann kostenlos, wenn der monatliche Mindestgeldeingang nicht erreicht wird.

Die Postbank bietet nicht nur ein Girokonto ohne Gebühren, sondern ein kostenloses Girokonto mit kostenloser Kreditkarte, ein kostenloses Tagesgeldkonto, 1 Cent Tankrabatt bei Shell Tankstellen und kostenlose Bargeldverfügung an über 9000 Geldautomaten der Cash Group in ganz Deutschland. Somit bietet das Postbank Girokonto ohne Gebühren hervorragende Leistungen zum Nulltarif.

Jetzt kostenlos zum Testsieger Girokonto wechseln (hier klicken)

Giroplus_300x250

Welches kostenlose Girokonto ist empfehlenswert? In erster Linie darf ein Girokonto ohne Gebühren unter dem Strich auch nichts kosten. Das ist leider nicht bei jedem kostenlosen Girokonto der Fall, denn bei einigen Banken gibt es versteckte Kosten. Ein Girokonto ohne Gebühren spart nur dann Geld, wenn sämtliche Leistungen wie Überweisungen, Daueraufträge, Bargeldbezug und die monatliche Kontoführung ohne Bedingungen oder Haken kostenlos sind. Wenn Sie ein solches Girokonto ohne Gebühren suchen, dann empfehlen wie Ihnen das Testsieger Girokonto.

kostenloses Girokonto

Bis zu 100 Euro für die Eröffnung eines Girokonto ohne Gebühren sichern.

Besonders das Internet hat seinen Dienst dazu beigetragen, dass sich immer mehr Direktbanken etablieren und sehr erfolgreich ein Girokonto ohne Gebühren anbieten. Ein kostenloses Girokonto ohne Gebühren ist bei den Direktbanken sogar mittlerweile Standard und wird teils massiv beworben, um sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Doch nicht jedes Girokonto ohne Gebühren bietet das erhoffte Sparpotenzial und hervorragende Leistungen zum Nulltarif. Man muss genau hinschauen und sollte einen unabhängigen Girokonto Vergleich nutzen. Dabei werden  nur solche Angebote berücksichtigt, die die Bezeichnung Girokonto ohne Gebühren auch tatsächlich verdienen und Geld sparen.

Wenn Sie sich bei der Vielzahl der Angebote für ein Girokonto ohne Gebühren selbst nicht mehr zurecht finden, dann sollten Sie sich über das Internet informieren und unabhängig eine Meinung bilden. In regelmäßigen Tests geben auch Fachzeitschriften oder die Stiftung Wartentest aufschlussreiche Ergebnisse, welches kostenlose Girokonto empfehlenswert ist und welches Girokonto ohne Gebühren empfehlenswert ist. Ein solcher Girokonto Test wird auch auf unserem Finanzportal angeboten und bietet Ihnen eine Übersicht der zur Zeit besten kostenlosen Girokonten.

Um bei einem Girokonto ohne Gebühren auf Jahressicht wirklich Geld zu sparen, muss man auf das Kleingedruckte achten. Oftmals wird mit einem kostenlosen Girokonto geworben, was jedoch bei genauer Betrachtung an bestimmte Bedingungen gebunden ist. Meist handelt es sich dabei um eine bestimmte Anzahl von Transaktionen im Monat oder einen Mindestgeldeingang oder das Girokonto muss als Gehaltskonto geführt werden. Wenn Sie über keine oder nur sehr geringe monatliche Geldeingänge verfügen, sollte das Girokonto ohne Gebühren auch ohne Mindestgeldeingang auskommen.

Wählen Sie bei geringen monatlichen Einnahmen daher in jedem Fall ein Girokonto ohne Mindestgeldeingang.  Dadurch können Sie gewährleisten, dass Sie trotzdem keine monatliche Kontogebühr bezahlen müssen, selbst dann wenn Sie keine oder nur niedrige Transaktionen über das Girokonto laufen lassen. Wenn Sie sich für eine Direktbank entscheiden, die ein echtes kostenloses Girokonto ohne Gebühren und ohne versteckte Kosten anbietet, dann sollten Sie sich auch über den Komfort und den Service informieren. Einige Direktbanken wie beispielsweise die ING-DiBa bieten ihren Kunden einen zusätzlichen Telefon-Service neben dem modernen Internet Banking an.

Girokonto ohne Gebühren

Ein Girokonto ohne Gebühren spart bares Geld.

Obwohl bei einer Direktbank dem ein oder anderen die persönliche Betreuung in der Filiale vor Ort fehlen könnte, bietet diese auch zusätzliche Vorteile. Das Onlinebanking erfüllt die aktuellsten und modernsten Sicherheitsstandards und ist meist besonders schnell. D.h. Buchungen werden in der Regel unmittelbar, spätestens innerhalb 24 Stunden durchgeführt, während es bei klassischen Überweisungen in einer Filialbank auch 2-3 Tage dauern kann, bis eine Überweisung durchgeführt wurde. Ein Girokonto ohne Gebühren bietet zudem den Sparvorteil, dazu bequeme Kontoauszüge am Monitor und keine Warteschlangen am Schalter. Auf das Konzept Girokonto ohne Gebühren haben die Filialbanken reagiert und bieten mittlerweile vermehrt Girokonto ohne Gebühren für Studenten und Auszubildende an. Auch hier gibt es auch Nachfrage teilweise das Girokonto ohne Gebühren, jedoch nur bis zu einem gewissen Alter. Wer das Alter von 26 oder 27 erreicht hat, für den wird das Girokonto ohne Gebühren in ein meist kostenpflichtiges Girokonto umgewandelt.

Wer also dauerhaft ein Girokonto ohne Gebühren nutzen möchte und über kein regelmäßiges, hohes Einkommen verfügt, sollte sich am besten über die verschiedenen Angebote der Direktbanken informieren. Ein Girokonto ohne Mindestgeldeingang wäre in diesem Fall die richtige Wahl. Dass man dabei keine Kompromisse eingehen muss, zeigt unser Girokonto Vergleich. Es gibt beispielsweise von der DKB auch ein Girokonto ohne Gebühren, bei dem eine kostenlose Kreditkarte dabei ist und man auf keine Extras verzichten muss, obwohl man sich bewusst für ein Girokonto ohne Mindestgeldeingang entschieden hat.